Zusammenfassung der Visionen - Vollendung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zusammenfassung der Visionen

Vollendung > Der Prophet Daniel

Zusammenfassung der Visionen Daniels


Aus den bisherigen Punkten lässt sich die Skizze über die Inhalte und Anordnung der Reiche ergänzen. Es ergibt sich folgendes Gesamtbild:





Durch diese Visionen gibt das Buch Daniel einen Rahmen für die Prophetie, der wesentlich ist für das weitere Verständnis:

  • Die Prophetie Daniels setzt ein mit dem Babylonischen Reich. Zu diesem Zeitpunkt ist die Unabhängigkeit Israels als Königreich längst vergangen. Heidenvölker werden für die Zukunft in Israel herrschen, nicht Israel.

  • Die Prophetie endet mit der Errichtung des ewigen Reiches Gottes. Dazwischen liegt die Herrschaft dieser 4 Tiere bzw. der Reiche des Standbilds

  • Die 3 ersten Tiere/Teile des Standbilds sind in Daniel direkt genannt: Babylon, Medo-Persien und Griechenland. Das 4. Reich, welches direkt folgte ist Rom.

  • Das 4. Reich ist aber noch vorhanden, wenn das Standbild zerstört wird und auch das scheckliche Tier aus Off. 7 ist bis zum Kommen des Reiches Gottes da. Daraus folgt, dass das 4. Reich länger existiert und mehre Veränderungen/Wandlungen durchmachen wird, es wird nicht konstant sein. Diese Verwandlung ist im Standbild auch in dem Material zu sehen, welches zum Schluss eine Mischung aus Lehm und Eisen darstellt.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü